Heute vor vielen Jahren … Kalendarische Aufzeichnungen ermöglichen es, strukturiert über einen Zeitraum zurück zu blicken und somit herausragende Ereignisse, die ggf. vor Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden stattfanden, in inhaltlich logische Zusammenhänge zu bringen. Dabei stellt sich außerdem heraus, daß es wiederkehrende Qualitäten von Zeiträumen gibt — Ereignismuster, die, abstrakt interpretiert, eine gewisse Voraussage für den Ausgang zukünftig stattfindender Ereignisse erlauben. Auch kann es ungünstig sein, an einem bestimmten Tag, zu einer bestimmten Stunde oder in einer bestimmten Ära gewichtige Handlungen, Entscheidungen zu tätigen, weil die Zeit einfach noch nicht „reif“ ist. Andererseits gibt es geradezu ideale Bedingungen für ein Gelingen, oder die Aussaat eines Vorhabens, so daß es gewiss in der Zukunft Früchte tragen wird. Diese Kunst bzw. Wissenschaft der Beobachtung von Zeitqualität begegnet uns z.B. in der Astrologie, im Feng Shui und — rein dokumentarisch — in den Aufzeichnungen der großen Zeitenrechner: Dem mayanischen, dem jüdischen und dem christlichen Kalender. Regenten und Regierende aller Zeiten und Kulturkreise nutzten die „rückblickenden Voraussagen“, um ihre repräsentative Nachhaltigkeit zu verwirklichen, aber auch, um als Sieger Geschichte zu schreiben. Im Ergebnis steht eine oft vollständig und einseitig  interpretierte, auch lückenhafte Überlieferung, die mit dem tatsächlichen Geschehen weder inhaltlich noch chronologisch übereinstimmt. De facto allerdings ist aber das „passiert“, was wirklich geschah und zwar im Sinne oben erwähnter Zeitqualität. So wollen wir uns bemühen, die Wahrheit und die Wirklichkeit wieder in Einklang zu bringen, indem wir genauer hinsehen und Nebenschauplätze, Verschwiegenes und Umgedeutetes mit Aufmerksamkeit beleuchten. Mit anderen Worten, wir wollen die vollständige informelle „Qualität des Tages“ wieder für uns nutzen.

Unser historischer Kalender zeigt demnach Wissens- und Bedenkenswertes aus dem deutschsprachigen Raum. Er möchte anregen, Bewusstsein und Augenmerk auf die Relevanz von vergangenen Ereignissen zu legen, die ebenso Einfluß auf das heutige Leben nehmen, wie die gegenwärtigen Ereignisse. Und idealerweise ist dies ein interaktiver Kalender, der Sie zur Mitwirkung aufruft. Helfen Sie dabei, jeden Tag mit nationalgeschichtlich relevanten Ereignissen zu erinnern und senden Sie uns Ihre Anmerkungen (Datum, Text, ggf. Bild) über das Kontaktformular zu. Vielen Dank!

Denn Zukunft braucht Herkunft und förderliche Gedanken zur Gegenwart.