Unser Gedenken  Zur ehrenden Erinnerung von Familienangehörigen, Kameraden und Bekannten, die im Zuge der Weltkriege starben oder nie mehr die Heimstatt sahen, wurde eine Gedenktafel mit persönlichen Widmungen in der Eingangshalle des Herrenhauses installiert. Wollen Sie helfen, dem Verblassen und Vergessen der Opfer entgegenzuwirken, indem Sie hier auf einen erlittenen Verlust in Ihrem Kreise hinweisen? Dann erstehen Sie eine Plakette mit Ihrer persönlichen Inschrift für die Gedenktafel. Ihre diesbezogene Spende kommt dem ehrenamtlichen Wirken des Vereins Gedächtnisstätte zu Gute. Bitte sprechen Sie uns an.

Kontakt

 

NameVornameGeburtsdatumSterbedatumDienstgrad
/ Stand
Todesursache
AndrePaul29.06.191012.07.1941Gefreitergefallen bei einem Fliegerangriff bei Stolpew / Ukraine
BauerElla02.08.1908im März
1945
gestorben in einem polnischen Gefängnislager
BauerGisela21.09.1925im April
1945
gestorben in einem Arbeitslager in Kasachstan (UdSSR)
BergerfurthJohann06.08.190202.02.1947Diplom-
ingenieur
verhungert im Lager Sachsenhausen
BeyerHans28.06.192224.09.1941Obergefreitergefallen durch Kopfschuß in Gremjatschka bei Jamboli
BornträgerKarl Franz Felix22.10.186911.12.1944umgekommen bei einem Luftangriff auf Darmstadt
BrunckhorstPaul Heinrich01.07.192215.08.1944Grenadiervermißt im Raum Tiraspol / Jassy
BulgrinGerhard27.04.1922 06.01.1944Gefreitergefallen als Fallschirmjäger in Kiriwograd / Ukraine
BüngelerHelene17.12.191908.01.1945infolge eines Bombenangriffs auf Halberstadt 1944
CuhorstFritz, Dr. Phil.01.07.190201.08.1945Stadtratzu Tode gefoltert im Konzentrationslager der Alliierten in Lindau
EhmsenKlaus-Friedrich21.03.1924unbekanntObergefreitervermißt in Rußland
EllerbeckHeinz26.11.192625.11.1944Grenadiererschossen (Kopfschuß) in Jülich / Rheinland
EndischKarl08.02.192307.03.1943Obergefreiter8./Gren.Rgt.185, vermißt seit 1943 bei Pustoschka, Rußland
ErndtAnton31.03.1894im Juni
1945
in Postelberg ermordet von tschechischen Soldaten
ExnerWolfgang27.12.1928im Mai
1945
Luftwaffen-
helfer
in Berlin vermißt
FersenKurt, von27.01.1909im Frühjahr
1944
ermordet von russischen Hiwis hinter der Ostfront
FiedlerWilhlem09.08.191415.07.1941Unteroffiziergefallen bei Qwssjankino (UdSSR)
FranzOttilie, geb.Schimd01.04.1891im September
1945
Familie Franz wurde am 07.05.1945 nach Jugoslawien verschleppt, Vater und Sohn wurden im Juli 1945 erschossen
FrickertEmil21.10.190519.01.1945während der Flucht bei Plünderung durch Sowjetsoldaten erschossen
FriedrichJohann + Theresa20.08.1865/1870im Mai
1945
Landwirteumgekommen beim Aussiedlertransport von Tanwald nach Furt im Walde
Fuehrer Paul21.09.189409.04.1945Leutnant d.R. (1914/1918)gefallen als Volkssturm Angehöriger in Königsberg
GalaunerAdam13.10.191310.05.1942als Zivilist brutal ermordet von Tito-Partisanen
GäthgensPaul Peter August06.05.190106.11.1944Oberst i.G.abgeschossen über Norwegen
GorausArthur10.11.1903im Januar
1945
Pioniervermißt bei Litzmannstadt
GrüningPaul14.05.1900im Jahr
1945
Oberleutnant d.R.gestorben in jugoslawischer Kriegsgefangenschaft
HankeIngrid27.11.1934 30.11.1944gestorben beim Bombenangriff auf Heilbronn
HeidelmeyerErhard28.06.1923im Jahr
1945
Obergefreitervermißt 1945 im Kriegsgefangenenlager 168/13 Minsk (UdSSR)
HengstermannHermann30.01.1909 unbekanntO.T. Front-
arbeiter
vermißt seit Februar 1943 in Stalingrad
HerholzThea1898im Jahr
1945
war als Lehrerin an Breslau tätig, kam 1945 durch Kriegseinwirkungen um
HerrmannHorst20.06.1916Ende 1945Unteroffiziernach gelungener Flucht aus dem Gefangenenlager Tscherkassi bei Fatso (Ukraine) erschossen
HesseWalter06.04.191028.02.1943Ober-
grenadier
gefallen bei Aschkowo-Werchneje (Sowjetunion)
HoffmannPaul30.10.1876im Jahr
1945
Bauer i.R.vermißt im Kampfgebiet um Breslau
HoffmannAnna und Hermann13. / 14.02.
1945
aus Breslau stammendumgekommen im Feuersturm von Dresden
HoffmannBrigitte26.08.1944 04.08.1945ca.3 Monate nach der Festungszeit in Breslau an Ruhr verstorben
HofmannJoachim04.12.1919April / Mai
1945
Unteroffiziergefallen auf dem Balkan
IsenseeOtto, Dr.27.06.1898im Juni
1945
Oberbürger-
meister (K) der Stadt Riesa
in einem polnischen Lager bei Oppeln O/S
JebensRudolf, Dr. 21.05.190529.02.1944Amtsgerichts-
rat
im Feldlazarett Berestowez / Ukraine
JebensWolfgang, Dr.27.01.1909 31.12.1943Studien-
assessor
gefallen 6 km westlich von Jekatevnowka im Brückenkopf Nikopol / Ukraine
JentzschEwald12.06.1911 09.05.1945Obergefreiterauf der Heimkehr an der tschechischen Grenze ermordet
JeschiroFritz11.12.189306.09.1945Feuerschutz-
polizist
verhungert in Breslau
JurkatHelga13.01.194321.03.1945gefallen durch Fliegerangriff auf Reichenbach / V. 10.00 Uhr
JurkatGertrud15.06.192021.03.1945gefallen durch Fliegerangriff auf Reichenbach / V. 10.00 Uhr
KadenPaulus Kurt19.04.1915 Anfang 1945Oberleutnant der Panzerdivision Feldherrnhalle 2vermißt / gefallen in Budapest
KemnitzFrieda18.03.189721.03.1945gefallen durch Fliegerangriff auf Reichenbach / V. 10.00 Uhr
KemperAlfred23.12.191208.07.1953Feldwebelauf dem Heimweg vom Einkaufen von tschechischer Miliz erschossen
KittelHansi06.06.193225.06.1945Oberfähnrich
d. Res.
gestorben in sowjetischer Gefangenschaft bei Witebsk
KleinMaximilian11.02.190323.04.1945Unteroffiziergefallen in Berlin-Köpenick
KlingerMathilde25.11.1861im Jahr
1946
vermißt seit 1946 bei einem Halt des Vertriebenenzuges stieg sie aus um Wasser zu trinken. Der Zug fuhr ohne sie weiter
KlotzJörg21.02.192212.10.1944aufgestiegen bei Lommel, gilt als vermißt, Holland
KluberAngele28.05.189107.09.1945verschleppt aus Gleiwitz / Oberschlesien, gestorben im Lager Aktjubinsk in Kasachstan
KluberStephan07.12.188222.05.1945verschleppt aus Gleiwitz / Oberschlesien, gestorben im Lager Aktjubinsk / Kasachstan
KnoblochRenate Maria29.05.194511.09.1945verhungert bei der Vertreibung vom Sudetenland nach Sachsen
Kolbe Heinrich Stefan08.07.191614.08.1944Feldwebelgefallen in Strasburg (Westpreußen) durch Granatsplitter
KörnerHinrich26.11.191904.11.1941Obergefreitergefallen südlich Baksan, Ukraine
KreißlAnton, Dr.14.02.1895 im Juni
1945
gestorben im tschechischen Lager Rabstein nach 3 Tagen Folterung
KühnHerta Ingrid31.01.193704.12.1943umgekommen bei der Bombardierung von Leipzig
KühnAnna Herta29.06.190907.12.1943geb. Starkeumgekommen bei der Bombardierung von Leipzig
KunzeJohannes22.06.189817.08.1943Unteroffiziergefallen bei Rschew / Sowjetunion
LammelAdolfim Jahr 1905im Herbst
1945
vom tschechischen Mob zu Tode geprügelt
Lange Ursula28.01.292524.04.1945verhungert als Zivilverschleppte
LangeFranz05.06.192127.05.1947Unteroffiziergestorben auf dem Rücktransport aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft
LehmannPaul15.02.1900 im März
1945
Fahrervermißt in der Gegend von Meseritz (Ostbrandenburg)
LehmannHans Adolf26.12.1907 unbekanntStabsfeld-
webel
kam in Stalingrad in Gefangenschaft und ist dann verschollen
LöbelJohannes Herbert27.09.190808.04.1945Leutnantgefallen bei Partisanenüberfall in Obermauthen / Muta (Slowenien)
MagsamGeorg10.04.1899 im November
1944
getötet beim Warschauer Aufstand
MatiaschHerbert03.03.1919im Oktober
1942
Unteroffiziervermißt bei Stalingrad
Meine Rudolf14.08.1911im Juni
1944
110. Infantrie-
division
vermißt im Raum Orscha – Minsk
MeyerJohann Fritz Hermann22.03.190312.03.1944Oberstleutnant im Grenadier-Regiment 669
vermißt bei Skalat / Ukraine
MeyerErichim Jahr 1885 13.07.1945Kaufmann in Deutsch-Eylaugestorben an Strapazen der Flucht im polnischen Internierungslager im pommerschen Leba
Minnernicht bekanntnicht bekannt17.10.1944Gefreiter, LadeschützeMeinen in meinem Panzer verbrannten Kameraden, Euer Kommandant Leutnant Joachim-Albrecht Graf Bülow von Dennewitz
MiotkeAgnes21.10.1905 07.06.1945vom Wohnort Lauenburg in Pommern im März 1945 von sowjetischen Truppen nach Rußland verschleppt. Umgekommen im Gebiet von Swendlows U/2
Miotke Bernhard24.08.1905im Jahr
1947
umgekommen in sowjetischer Kriegsgefangenschaft Lager 7166/22 in Borrissow, Rußland
MolinGeorg20.04.1912 im Jahr
1942
Gefreiteran der Ostfront gefallen
Müllernicht bekanntnicht unbekannt 17.10.1944Obergefreiter, RichtschützeMeinen in meinem Panzer verbrannten Kameraden, Euer Kommandant Leutnant Joachim-Albrecht Graf Bülow von Dennewitz
MünsterRoman10.04.1900unbekanntvermißt seit Januar 1945
Münster Hedwig24.08.1908 unbekanntgeb. Erdmannam 18.Januar 1945 aus Groß Margsdorf geflohen
NameVor-
name
Geburts-
datum
Sterbe-
datum
Dienstgrad
/ Stand
Umstand
des Todes
NeumannLina Antonia13.03.198923.09.1945GutsbesitzerinEntkräftet und entwürdigt verstorben im Internierungslager Vsevsjatskaja / Sibirien
NittnerHelmut13.07.192102.06.1945Leutnanterschossen von Tschechen in Mastig (Riesengebirge)
NowotnyBernhardim Jahr 1928 im April
1945
RADgetötet durch eine Fliegerbombe in Cham
OstermannTheodor17.08.1889 05.11.1943Oberinspektor RB
erschossen von Partisanen in Warschau
PatzigPaul19.04.1880 13.11.1945Bernau / Mark gestorben an Erschöpfung nach Flucht und Vertreibung aus Ostpreußen
PfestorfKarl-Friedrich15.04.1927im Jahr
1945
beim Einsatz in Unna-Menden FHH
PfuhlIlse Anna Klara07.09.1925 03.05.2006geb. Gerth
nach 60jährigem Leiden an den Folgen von Flucht und Vertreibung
PiperArthur Erich Richard09.06.1902 im Februar
1945
Sanitätsgefreiter
vermißt im Großraum Eberswalde in Frankfurt/Oder
PöttschkeEmil11.05.1889 19.08.1944erstickt beim Bombenangriff und Großbrand in Bremen
RainerFriedrich, Dr.28.07.1903unbekanntGauleiter von Kärnten
vermutlich erhängt in Jugoslawien
RastetterRudolf14.06.191506.03.1942Unteroffizier
gefallen in Krasnoje / Rußland
RautenbergJohann21.06.190212.06.1945Obergrenadier
gestorben in sowjetischer Gefangenschaft im Raum Daugawpils in Lettland
RediFritz15.01.192005.12.1941SS-Unterschar-
führer
gefallen bei Roschdestwenno, 30 km nordöstlich Moskaus
RengerEwald Reinhard, Dr. jur.31.10.1903 03.04.1948gestorben im Konzentrationslager Bautzen an Hunger und Tuberkulose
RückerlHans22.06.1925 unbekanntMatroseverschollen an der Ostfront
RuddiesHorst10.01.1923 14.10.1944Leutnant
gefallen im Hafen Pesamo
SchäferEmilie09.02.186023.05.1944beim Luftangriff in Dortmund lebendig verbrannt
SchierlingKurt04.01.1905 im Februar
1945
Kanonier
vermißt bei Abwehrkämpfen im Raum Küstrin / Oder
SchirmerOtto09.03.190901.02.1943gefallen bei Kiev
SchneckWalter Karl11.12.1906im November
1944
Obergefreiter
vermißt im Raum Posen / Westpreußen
SchöllRichard Heinrich14.11.1914 27.12.1944Oberfeldwebel
verhungert im Kriegsgefangenenlager Mariupol (UdSSR)
SeifertWilhelm25.08.189229.04.1944Oberinspektor
gestorben bei dem Bombenangriff auf Berlin SW68, Wilhelmstr.32
SorgewitzEdgar23.04.189015.08.1942Polizeibeamter
verschleppt am 14.06.1941, verstorben im Lager Karaganda / Sibirien
Springe Julius13.10.1888 29.04.1945Forstbeamter
getötet durch sowjetische Tieflieger in Menz
SteenkenHelmuth03.03.1919im Oktober
1942
Unteroffizier
vermißt bei Stalingrad
SteiningerJosef06.01.192210.07.1944OberjägerReserveoffiziersbewerber
7.Kompanie Skijäger Regiment 2, vermißt bei Dolsk, südwestlich von Kowel, Ukraine
StrohbuschWilhelm25.09.190026.06.1945Gestorben durh Bombensplitter und Mißhandlung in Danziger Gefängnis
StromeyerRudolf08.09.191820.05.1943Leitender
Ingenieur
mit dem U-Boot untergegangen
Vogt Fritz11.10.190027.03.1946in sowjetischer Kriegsgefangenschaft verstorben, wie und wo unbekannt
VogtFritz24.04.190931.12.1945San. Obergefreiter
gestorben in sowjetischer Gefangenschaft, Ort unbekannt
WaldowBernd Bastian, von04.12.1898 03.04.1945ermordet in Wojenthin / Pommern nach Durchsuchung: kein Schmuck, keine Uhr mehr
WangenheimKonrad, Freiherr von20.08.190916.02.1953OberstleutnantOlympia Goldmedaillienträger 1936, umgekommen nach massiven Vernehmungen im Kriegsgefangenenlager Stalingrad
WanitzekJohann04.08.189812.01.1946verhungert im polnischen Lager Lamsdorf
WeißJakob10.05.1907 12.12.1944Obergefreiterverhungert in sowjetischer Kriegsgefangenschaft im Lager 130/4 Ascha (Ural)
WendlandHartmut27.11.191307.09.1941gefallen bei Kiev
WendlandJürgen15.02.191509.02.1942gefallen bei Donezk
WendorffDietrich12.06.192818.04.1945Marinehelfer
umgekommen bei Fliegerangriff auf Helgoland
WendorffWilhelm18.10.192021.12.1941Oberfähnrich
umgekommen auf Feindfahrt im Atlantik mit U 451
WendorffEberhard13.02.191528.12.1944Unteroffizier
gefallen in Csokakö / Ungarn
WendorffJürgen15.06.1923 17.10.1943gefallen im Raum Kiew
WerleFranz02.11.1918 im April
1945
Unteroffizier
vermißt in Kurland
Werner Franz28.07.1915 27.11.1944Unteroffizier
in Nowodrushesk Gebiet Woroschilowgrad
Wilhelm Walter, Dr.05.03.1886 unbekanntOberstabsrichter (Major)
verschleppt durch die rote Armee vom Rittergut Lauterbach

 

 

Hörst du die Blätter heimwärts fallen,
in dir das Echo des Vergessens hallen?
Riechst du das Rot auf weißem Linnen,
beginnst, dich deiner Herkunft zu besinnen?
Schmeckst du die vielen Funken Leben,
Opfer, gern im Rausch gegeben?
Spürst sorgend tiefe Blicke du in dir?
Dann speiset dich das Lebenselixier
des Stammes, dem du angehörst,
den zweigend, knospend du betörst.
Es geht ein Raunen deiner inneren Wege,
bricht Licht im Blatt sich schmale Stege,
sind alle Schatten hell und klar
im Jetzt, das immer war.

Du weißt:
Wenn jedem Morgen ist die Herkunft zugepaart,
wirkt sich die Zukunft weise aus der Gegenwart.